Aufgabenbereiche und Einsatzgebiete

Die  Absolventinnen und Absolventen des Wirtschaftsingenieurwesens haben sich auf Grund ihrer interdisziplinären und praxisorientierten Ausbildung in vielfältigen Aufgabenbereichen in nahezu allen Wirtschaftsbereichen bewährt.


Bevorzugte Einsatzbereiche


Fertigung | Produktion | Transport | Verkehr | Logistik

Marketing | Vertrieb

Informatik | Informationstechnik

Einkauf | Beschaffung

Rechnungswesen | Controlling

Forschung | Entwicklung

Ressourcenmanagement

Wissens- und Kompetenzmanagement

Innovations- und Technologiemanagement

 

in den Sektoren Industrie, Handel und Dienstleistung. Die Absolventinnen und Absolventen des Wirtschaftsingenieurwesens wählen häufig auch den Weg in die Selbstständigkeit und machen dort beispielsweise im Bereich Beratung/Consulting erfolgreich Karriere.


 

Berufsfelder

Technisch-wirtschaftliche Berufsfelder sind weit verbreitet. Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure sind stark nachgefragt und finden vielfach Aufgaben in Integrationsfeldern, in denen die Teilfunktionen für die marktorientierten Wertschöpfungsprozesse der Unternehmen verknüpft werden. Sie sind häufig
in Aufgabenbereichen tätig, die sich in der Praxis als eigenständige und übergreifende Querschnittsfunktionen entwickelt haben, zum Beispiel in der Logistik oder dem Produktmanagement. Der Beitrag von Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieuren zur Bewältigung dieser gleichzeitig technisch, wirtschaftlich, rechtlich und sozialwissenschaftlich geprägten  Aufgabenstellungen erfolgt auf allen Führungsebenen der Unternehmen. Er liegt im Wesentlichen im Erkennen von Problemstellungen und in der Analyse komplexer Entscheidungssituationen, in der Entwicklung und Bewertung von Lösungsalternativen zumeist interdisziplinärer Aufgabenstellungen sowie in der qualifizierten Umsetzung und Kontrolle von Lösungskonzeptionen und Entscheidungen.

Es ist davon auszugehen, dass vor dem Hintergrund des stetigen Technologie- und Strukturwandels, der fortschreitenden Globalisierung und des permanenten Wettbewerbs, die Aufgaben in den Unternehmen auch weiterhin komplexer, vernetzter und anspruchsvoller werden. Die bereits heute hohe Bedeutung integrativer Berufsbilder wie das des Wirtschaftsingenieurwesens wird dadurch noch weiter wachsen.

Der Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure veröffentlicht in Zusammenarbeit mit dem Fakultäten- und Fachbereichstag Wirtschaftsingenieurwesen in regelmäßigen Abständen die breit angelegte Studie  "Wirtschaftsingenieurwesen in Ausbildung und Praxis".

 

Die aktuelle Ausgabe können Sie hier bestellen